Zum Vergrößern auf die Bilder "klicken"

Weitere Infos unter den Bildern

Bei diesem T2 Westfalia Survivor mussten wir einen wirklich langen Atem haben. Wochen vor dem Kauf erfuhren wir, dass südlich von San Francisco ein ´73er Camper steht. Der Verkäufer war an einem Verkauf interessiert, aber wirklich nicht in Eile damit, war der Wagen doch immer in Familienbesitz. Großvater Jack (so heißt auch der Bulli) hatte ihn 1973 neu gekauft. Er war in den ´70er und ´80er Jahren ein CB-Funker. Bis heute ist sein Funkgerät und sogar sein personal Plate (Wunschkennzeichen) mit seinem Funk-Rufnamen W6eip an dem Bulli montiert. Kein Wunder, dass die jetzige Trennung Zeit brauchte.

 

Die Karosserie hat nicht den Ansatz einer Durchrostung, selbst das obligatorische Batterieblech ist bei diesem Bulli völlig intakt. Der Lack ist größtenteils der Erste mit einer Lackstärke von 80 bis 130 my. Die Front wurde in der Vergangenheit wegen Steinschlägen nachlackiert. Aber auch hier ist mit einer Lackstärke von maximal 220 my kein Spachtel zu finden! Die originale Westfalia „ Los Angeles“ Ausstattung ist mit Spüle, Kühlbox, und Schlafbank vollständig.

 

Der Bulli hat den 1,7 Liter Typ4 Motor, sowie das 4-Gang-Schaltgetriebe. Er stand seit einiger Zeit unbenutzt in der Einfahrt des Verkäufers. Dementsprechend erhält er nach seiner Ankunft in Hückelhoven eine Inspektion, sowie eine professionelle Aufbereitung. Auch die Vorbereitungen und Abnahme zu TÜV und H-Kennzeichen können auf Wunsch gerne vermittelt werden. 

 

Der Wagen trifft ende November bei uns in Hückelhoven ein. Weitere Bilder folgen nach seiner Ankunft.

 

Preis: 21.900 Euro

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klassiker-Garage-West Langohr UG