Zum Vergrößern auf die Bilder "klicken"

Weitere Infos unter den Bildern

Bei uns in Hückelhoven zu besichtigen

 

Vielleicht ist manchen der Redwood-Nationalpark in Kalifornien bekannt. Hier gibt es die sogenannten Redwoods, auch als Küsten-Mammutbäume bekannt, die zu den größten Bäumen der Welt gehören. Und genau unter diesen Bäumen hat unser nächster T3 die letzten Jahrzehnte verbracht.

 

Lisa, die Erstbesitzerin hat den Wagen 1981 bei Country Homes Campers in Santa Cruz bestellt. Neben Westfalia gab es in den 1970er und 1980er Jahren verschiedene Hersteller, die Wohnmobile auf Basis des Bullis bauten. Unter anderem konnte man in den USA auch bei der Firma Country Homes Campers neue VW-Wohnmobile bestellen. In den ´70er Jahren auf Basis des T2 und bis 1987 dann auf Basis des T3. Auf Bestellung wurde Lisas Bus so auch in Hannover gebaut und dann als Neuwagen im Country Homes Werk zum Wohnmobil umgebaut.

 

Gefahren ist sie ihren Camper dann allerdings sehr wenig, selten mehr als 2.000 Meilen pro Jahr. Vor sehr vielen Jahren wurde der Wagen dann unter den Mammoth-Trees neben ihrem Haus abgestellt und unter einer Plane und dicken Schmutz und Laubschicht „vergessen“. So stand der Bulli bis vor wenigen Wochen an genau dieser Stelle. Aber man konnte bereits erahnen, dass er sehr gut erhalten ist und vor allem einen sehr guten und unberührten Karosseriezustand hat.

 

Mittlerweile steht der Camper bei uns in Hückelhoven, ist vom Schmutz befreit und hat genau das gehalten, was die ursprünglichen Fotos versprochen haben. Er befindet sich komplett im Erstlack in asssuanbraun und samosbeige. Er glänzt schon wieder, hat allerdings einige Beulen, die wir noch entfernen werden. Die Laufleistung von nur 61.000 Meilen sieht man ihm absolut an. Selten hatten wir so gut erhaltene Sitze, das Lenkrad ist nicht abgegriffen, die Pedalgummis wie neu. Das Tuch im Aufstelldach ist mitsamt den Matratzen, genau wie die Country Homes Möbel, sehr gut erhalten. Der 2.0 Liter / 70 PS Motor läuft, benötigt natürlich, genau wie der Rest der Technik eine Inspektion und die Beseitigung der Standschäden von vielen Jahren.

 

Wir sind derzeit mit den optischen und technischen Arbeiten an diesem Bulli beschäftigt und er steht in einigen Wochen mit neuem TÜV und H-Kennzeichen, zulassungsbereit zum Verkauf.

 

Preis: folgt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klassiker-Garage-West Langohr UG