Zum Vergrößern auf die Bilder "klicken"

Weitere Infos unter den Bildern

Bei uns in Hückelhoven zu besichtigen

 

Manchmal wundern wir uns selber, dass es doch immer noch Grundstücke gibt, auf denen Bullis „vergessen“ wurden. So bekamen wir die Adresse einer Ranch in Kalifornien. Ein riesiges Areal, auf dem ein Mann lebt, der schon immer VW Bus gefahren hat. Er kaufte die Fahrzeuge neu oder als junge Gebrauchtfahrzeuge mit wenigen Kilometern und fuhr sie ein paar Jahre. Wenn er dann den nächsten Bulli angeschafft hat, wurde der vorherige nicht verkauft, sondern irgendwo auf seinem Grundstück abgestellt. Nach Jahrzehnten hat er sich nun dazu entschlossen, sich von den Fahrzeugen zu trennen. Und wir haben mehrere Fahrzeuge gekauft. Die Rettungsaktion des ersten Bullis ist bereits erfolgreich gestartet.

 

Der Schiebedachbus stammt aus dem allerersten T3 Modelljahr 1980. Er hat also noch die Blechohren, die hinteren Lufteinlässe ohne Kunststoffabdeckung. Dieser Wagen stand seit 1990 unbewegt in einer Scheune auf der Ranch, hat erst 80.000 Meilen gelaufen und befindet sich in traumhaft erhaltenem Karosseriezustand. Er ist komplett im Erstlack in der Farbkombination assuanbraun / samosbeige, schön konserviert unter einer dicken Staubschicht ;-). Die Innenausstattung ist vollständig und gut erhalten, die mittlere Sitzbank haben wir nach einiger Suche auf dem Speicher eines alten verlassenen Hauses neben der Scheune gefunden. Es war etwas schwierig den Schiebedachbus davon zu überzeugen, sich nach 30 Jahren zum ersten Mal zu bewegen und seine Scheune zu verlassen. Doch nachdem zumindest zwei Reifen Luft hielten, lies er sich sogar mit rollenden Rädern auf den Anhänger ziehen. Nach 5 Stunden Fahrt war er dann bei unserem Verschiffer in Los Angeles eingetroffen. Von hier aus hat er sich auf die über 12.000 Kilometer lange Seereise, vorbei an Mexico, durch die Karibik, über den Atlantik, bis nach Rotterdam gemacht. Und ist zu guter letzt bei uns in Hückelhoven eingetroffen.

 

Der Bus wird derzeit komplett gereinigt, aufbereitet und die gesamte Technik restauriert. Einen Preis für das fertige Fahrzeug gibt es derzeit noch nicht.

 

Preis: folgt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klassiker-Garage-West Langohr UG