Zum Vergrößern auf die Bilder "klicken"

Weitere Infos unter den Bildern

Der nächste T3 ist aus den USA unterwegs zu uns. In Los Angeles konnten wir einen 1988er Vanagon GL - Wolfsburg Edition im „Limited Last Edition Farbton“ orlyblaumetallic sichern.

 

Der Vanagon GL hatte in den USA die umfangreichste  Ausstattung, die man ab Werk für den T3 Bus bestellen konnte. An der Außenseite hatten die Vanagon GL die „dicken“, in Wagenfarbe lackierten und elektrisch verstellbaren Spiegel. Zusätzlich die in grau abgesetzte Multivan-Beplankung, Multivan-Alufelgen, getönte Scheiben und den Doppelscheinwerfergrill. Im Innenraum gab es neben Verloursitzen mit Armstützen für Fahrer und Beifahrer als Extra noch das gepolsterte Lenkrad und das gepolsterte Armaturenbrett mit Quarzuhr. Der Vanagon GL hatte, wie der in Deutschland angebotene Multivan, sieben Sitzplätze. Im Fahrgastraum gibt es den ausklappbaren Tisch sowie die zur Schlafbank umklappbaren Rücksitzbank.

 

Dieser Vanagon GL wurde 1988 nach Kalifornien ausgeliefert und blieb 12 Jahre in Erstbesitz. Der zweite Besitzer fuhr ihn bis zum Jahr 2013, dann wurde der Bulli abgemeldet und nicht mehr bewegt. Nach jetziger kurzer Durchsicht vor Ort, sprang der 2,1 Liter / 95 PS WBX Motor direkt an und läuft gut.

 

Die Karosserie befindet sich, typisch für das US-Westküstenklima, in sehr gutem Zustand. Auch den T3 typischen Nahtrost findet man bei diesem Bulli nicht. Der Wagen ist unfallfrei, was zusätzlich das vorhandene Car-Fax bestätigt. Durch die Standzeit in der Einfahrt des letzten Besitzers, gibt es leider ein paar Kratzer im Lack, sowie Klarlackablösungen. Der Bus wird nach Ankunft in Deutschland aufbereitet, der Lack geschliffen und poliert, die Innenausstattung gereinigt. Arbeiten zu TÜV und H-Kennzeichen können wie immer gerne vermittelt werden.

 

Ankunft aus den USA im November.

 

Preis: 15.400 Euro

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klassiker-Garage-West Langohr UG