Zum Vergrößern auf die Bilder "klicken"

Weitere Infos unter den Bildern

Bei diesem Bulli handelt es sich um einen sehr frühen T3 Westfalia. Er wurde im September 1979 im VW-Nutfahrzeuge Werk in Hannover gebaut, genau dort, wo bis zum Sommer 1979 noch der T2 vom Band gelaufen ist. Dementsprechend hat er ein paar Besonderheiten, die bereits wenige Monate später beim T3 nicht mehr zu finden waren. Unter anderem die Blechohren, hinter Luftüngsschlitze ohne Kunststoffabdeckung, die Vierlochstoßstangen oder die Statikgurte. Das wichtigste Merkmal der frühen T3 ist natürlich der luftgekühlte Motor, zu erkennen am fehlenden unteren Kühlergrill.

 

Dieser Bulli wurde als Neuwagen nach Kalifornien erstausgeliefert. Deshalb hat er bis heute seine originalen california-blue-plates, die blauen Nummernschilder, die bereits 1982 durch die weißen Kalifornischen Schilder ersetzt wurden. Nur die Fahrzeuge die vor 1982 zugelassen wurden, haben heute noch die Blue-Plates. Kalifornientypisch befindet sich auch dieser Bus in ungeschweißtem und sehr gut erhaltenem Karosseriezustand. Er wurde vor einigen Jahren im originalfarbton elfenbein in guter Qualität neu lackiert. Zum gleichen Zeitpunkt wurde auch der Faltenbalg im Klappdach erneuert, sowie die Sitze, Bänke und Matratzen neu bezogen. Der Rest der Innenausstattung, die annähernd baugleich mit der in Deutschland angebotenen "Joker" Ausstattung war, befindet sich mit allen Westfalia Möbeln etc. im unberührten und sehr gepflegten Originalzustand.

 

Abgesehen vom optischen Pflegezustand ist die Technik das eigentliche Besondere an diesem Bulli. Der originale 2,0 / 70PS Typ4 Motor macht nicht nur optisch einen sauberen Eindruck, er springt auch beim ersten Schlüsseldreh an und läuft sehr ruhig. Dieser Bus fährt außergewöhnlich gut. Es handelt sich hier nicht um einen Bus, der lange gestanden hat. Er wurde vom Vorbesitzer bis zum Schluss regelmäßig bewegt und war in den USA aktuell noch zugelassen und versichert. Wir laden gleich noch ein Video vom laufenden Motor hoch.

 

Der Bulli trifft Ende des Jahres bei uns ein. Arbeiten und die Abnahme zu TÜV und H-Kennzeichen können auf Wunsch wie immer gerne vermittelt werden. Der Preis versteht sich in jetzigem Zustand inkl. allen Nebenkosten, wie Verschiffung, Zoll und Einfuhrsteuer etc., also abholbereit bei uns in Hückelhoven.

 

Preis: 18.900 Euro

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klassiker-Garage-West Langohr UG