Zum Vergrößern auf die Bilder "klicken"

Weitere Infos unter den Bildern

Ankunft bei uns in Hückelhoven im Mai

 

Diesen T3 Westfalia konnten wir in Albuquerque, im US-Bundesstaat New Mexico kaufen. Der Bulli gehörte hier einem auf der Kirtland Air Force Base stationierten Mitarbeiter, des US Verteidigungsministeriums.

 

Als eines der ersten Fahrzeuge aus dem Modelljahr 1981, wurde der Bulli im August 1980 im Volkswagen Werk in Hannover gebaut. Zu dem Jahrgang natürlich noch luftgekühlt, äußerlich zu erkennen am fehlenden unteren Kühlergrill. Als früher T3 hat der Camper zudem die Blechohren, die hinteren Lüftungsgittern aus Blech, anstelle aus Kunststoff. Im klassischen Farbton elfenbein, mit Chromstoßstangen, sowie Chrom in den Scheibenkedern, sieht der Bulli natürlich in dieser Optik super klassisch aus.

 

So wurde er als Neuwagen direkt nach New Mexico verschifft, wo er für ganze 42 Jahre bei ein und demselben Besitzer blieb. Und wir konnten ihn auch genau in der Stadt kaufen, wo er 1981 das erste Mal zugelassen wurde. Der Bulli ist in den USA also bisher nicht wirklich herumgekommen, was aber auch nicht schlimm ist. So beträgt die Laufleistung bis heute gerade mal 100.000 Meilen. Und durch das sehr trockene Wüstenklima im Süden New Mexicos ist die Karosserie natürlich unrestauriert und in traumhaftem Erhaltungszustand. Und wenn auch nicht wirklich bedeutend, aber doch schön zu haben, selbst die originalen Radkappen, die es so nur bei den ersten T3 gab, sind noch an ihrem Platz.

 

Auch die Innenausstattung ist vom Teppich über Gardinen, Stoffen und Möbeln komplett original. Neben den vier Schlafplätzen auf der zum Bett umklappbaren Rückbank sowie im Aufstelldach, den Schränken mit Kocher, Waschbecken, Kühlschrank und vielen Staufächern, wurde der Bulli ab Werk auch mit der Klimaanlage im Armaturenbrett ausgeliefert. Natürlich ebenfalls sehr klassisch, im typischen ´80er Jahre Design der ganz frühen T3, zeigt sich die Innenausstattung mit braunem Armaturenbrett, braunen Kunststoffteilen, Schränken in Holzoptik, sowie mit dem klassisch bunt gestreiften Van Dyke Stoff. Am Stoff der vorderen Sitze sieht man mittlerweile Verschleißerscheinungen und durch die warmen Temperaturen in New Mexico hat sich die weiße Kunststoffbeklebung am Dach und an den Seitenverkleidungen teilweise gelöst. Ansonsten ist auch die Innenausstattung nach 44 Jahren richtig gut erhalten.

 

Der originale 2,0 Liter / 70 PS Motor wurde bereits vor einigen Jahren überholt. Die entsprechende Rechnung liegt den Unterlagen bei. Seit dem wurde der Bulli nur knapp 5.000 Meilen gefahren, der Motor und auch der Rest der Technik machen somit ebenfalls einen sehr guten Eindruck.

 

Dieser T3 Westfalia ist also eine wirkliche Zeitkapsel, mit mehr als einer guten Substanz. Wenn man sich den Erhaltungszustand der original gelb verzinkten Schlösser und Scharniere ansieht, oder den originalen Chrom in den Scheibengummis, oder an den Kedern auf der A-Säule, oder den silbernen Rand am vorderen Scheinwerfergrill, oder die Karosserienähte und den Unterboden, dann weiß man sehr schnell, hier fehlt nicht wirklich viel, um diesen Blechohr-Westy in einen perfekten Originalzustand zu versetzen. Nach der Ankunft in Deutschland werden wir deshalb die hintere Stoßstange ersetzen, den Unterboden trockeneisstrahlen, den Erstlack polieren und versiegeln, die Innenausstattung reinigen und die vorderen Sitze evtl. mit Stoff im originalen Design neu beziehen. Der Bulli erhält eine technische Durchsicht und wird im Anschluss zulassungsbereit angeboten. Der Preis folgt nach Abschluss aller Arbeiten.

 

Der Camper ist mittlerweile bereits bei unserem Verschiffer in Kalifornien angekommen und trifft im Mai in Deutschland ein. Bis dahin, bzw. bis zum Beginn unserer Arbeiten, ist ein Verkauf in jetzigem Zustand wie immer auch möglich. Alle nötigen Arbeiten, sowie die Abnahme zu TÜV und H-Kennzeichen können dabei gerne vermittelt werden. Der Preis in jetzigem Zustand, abholbereit bei uns in Hückelhoven im Mai:

 

Preis: 26.900 Euro

Druckversion | Sitemap
© Klassiker-Garage-West Langohr UG